inMusic | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

Home | inMusic - da ist Musik drin!

AMSTRONG
Pop mit Langzeitwirkung

AMSTRONG machen wunderschöne Popmusik mit Langzeitwirkung. Der dĂ€nische Vierer schwört auf eine Mischung aus unterkĂŒhlt sanften Frauenvocals, schwebenden Sounds und unbĂ€ndigen Hooks...

 

Was könnt ihr mir ĂŒber die Bandgeschichte von Amstrong erzĂ€hlen?

Hier ist die kurze Version: Wir veröffentlichten das DebĂŒtalbum „Sprinkler“ im Jahre 1999 auf dem deutschen Label Clearspot/EFA und tourten in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Unser zweites Album „Hot Water Music“ erschien 2001 ebenfalls auf Clearspot, aber just zu dem Zeitpunkt, als das Label Konkurs anmelden musste. Das war natĂŒrlich großer Mist fĂŒr uns, da wir sowohl die Promotion als auch die Tour zu dieser Platte abschreiben konnten. Trotzdem ließen wir die Köpfe nicht hĂ€ngen und schrieben neues Material fĂŒr das nĂ€chste Album. Als wir „Red Dirt Girl“ von Emmylou Harris hörten, brachte uns dies den Kontakt zu deren Produzent Malcolm Burn, in dessen New Yorker Studio wir das neue Songmaterial aufnehmen konnten. Letztlich fehlte uns also nur noch ein neues Plattenlabel, das wir auf der letztjĂ€hrigen PopKomm mit Silversonic Records fanden. Und  jetzt sind wir im Jahre 2005 angelangt und können „Lack Of You“ veröffentlichen...

Gibt es KĂŒnstler, die euren musikalischen Sound beeinflusst haben?

Jens Danielson, Jacob Leth, Tanja Jessen, Marie-Louise Munck, Malcolm Burn, Jane Scarpanton, Frederik Bokkenheuser und Casper Hegstrup.

Wie lange habt ihr an der neuen CD gearbeitet?

Das Songmaterial wurde ĂŒber einen Zeitraum von etwa einem Jahr geschrieben. FĂŒr die eigentlichen Recordings mit Malcolm haben wir 4 Wochen gebraucht. Und dann kam fĂŒr den Schlussmix und die Produktion nochmal ein halbes Jahr hinzu.

ErzĂ€hlt mir doch bitte auch etwas ĂŒber die eigentliche Studioarbeit!

Wir nahmen die Songs in Malcolm Burns riesiger Villa auf. Wir lebten im Keller und im ersten Stock, wĂ€hrend Malcolm im zweiten Stockwerk seine Privatarena hatte. Das Aufnahmestudio befindet sich im Erdgeschoss in einer mehr oder weniger offenen FlĂ€che. Das Haus ist vorwiegend aus Holz gefertigt, und auf dem Boden liegen dicke Teppiche. Diese AtmosphĂ€re  erzeugt warme, dicke Soundwellen, die sich auch auf dem Album niedergeschlagen haben. Zudem verwendet Malcolm gerne alte Microfone aus den 50iger Jahren und große RöhrenverstĂ€rker. Es war einfach großartig, in dieser wunderbaren Aufnahme-AtmosphĂ€re zu arbeiten! Das klangliche Resultat ist warm und lebendig, wobei wir fĂŒr die Aufnahme eine 24 Track-Analog-Tapemaschine eingesetzt haben, die wir schließlich mit 24 Bit/48Khz-Computertechnologie bearbeitet haben.

Wie entstehen bei euch die Songs bzw. gibt es so etwas wie einen Songwriter?

In der Regel schreiben wir vier die Musik zusammen, wobei SĂ€ngerin Marie-Louise Munck fĂŒr die Texte verantwortlich ist. Unser Songwriting ist eine Mischung aus Zufall, Unfall und harter Arbeit. Und immer ein absolut gemeinschaftlicher Prozess. Meistens fangen wir im Übungsraum mit einem Sample an. Einem, den unser Keyboarder Jens selbst am Computer gebaut hat oder etwas von einer Platte. Es kann aber auch eine Soundidee sein. Wenn das Sample funktioniert, finden sich schnell die Basiselemente der Musik dazu. Und auch ein erstes Textkonzept ist schnell geschrieben. Irgendwann sind wir soweit, dass wir das ursprĂŒngliche Sample wieder entfernen können. Auf diesem ersten „Rahmen“ des Songs bauen wir dann alles  weitere auf...

Über welche Themengebiete handeln die Texte?

Über alle möglichen Geschichten, Reflektionen und Bilder, die uns als Band beschĂ€ftigen wie Liebe, Verlust, Trauer, Kindheit u.v.a.

Wie wĂŒrdet ihr euren Sound beschreiben?

ZeitgemĂ€ĂŸ, warm und sehr ausdrucksvoll. Manchmal etwas psychedelisch, manchmal leicht zugĂ€nglich, aber immer vibrierend und intensiv.

Gibt es bereits PlĂ€ne fĂŒr eine Tour durch Deutschland?

Ja, wir werden die ersten beiden November-Wochen in Deutschland auf Tour sein. Auf www.amstrong.dk findet ihr die genauen Tourdaten...

Rainer Guérich
CD: Lack Of You (Silversonic Records/H’Art Musik-Vertrieb)

 inMusic | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2004 inMusic - alle Rechte vorbehalten!