inMusic | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

  | inMusic - da ist Musik drin!

 

CLAUDIA KORECK
”Es war total natĂŒrlich, ‘Beautiful’ auf Englisch einzusingen”

Mit ihrer handgemachten Musik und ihren ehrlichen Texten im bayerischem Dialekt hat sich CLAUDIA KORECK eine große Fangemeinde erspielt. Nun erscheint ihr Erfolgsalbum „Barfuaß um die Welt“ aus dem letzten Jahr als aufwĂ€ndige Neuedition, u.a. mit einem tollen Gastauftritt von Profi-Surfer Donavon Frankenreiter und Bonus-DVD. inMusic hatte die Gelegenheit zu einem Interview... 

 

inMusic: Hallo Claudia, dein zweites Album „Barfuaß um die Welt“ aus dem Jahre 2009 erscheint nun als aufwĂ€ndige Neu-Edition mit Bonustracks und Live-DVD. Highlight hierauf ist insbesondere „Beautiful“, dein englischsprachiges Duett mit Donavon Frankenreiter. Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit auf der Hawaii-Insel Kauai?

Claudia: Ich höre schon seit langem Donavon Frankenreiters Musik. Als im Rahmen meiner Reise um die Welt auf Hawaii mehrere StĂŒcke entstanden sind, kam mir die Idee, man könnte ja mal versuchen, irgendwie Kontakt mit ihm aufzunehmen und vielleicht was zusammen zu machen... Wir haben dann einfach eine CD von mir geschickt; er hat sich’s angehört und fand meine Musik cool. Nachdem wir ein paar Mal telefoniert hatten, meinte Donavon einfach, wir sollen rĂŒberkommen und einen Song aufnehmen... Das haben wir dann natĂŒrlich liebend gerne getan, mit Aufnahmeequipment und einem neuen Song im GepĂ€ck, an dem wir dann noch gemeinsam ein wenig gefeilt haben. Es war ein absoluter Traum auf Kauai das StĂŒck aufzunehmen!

inMusic: Habt ihr den Titel wirklich in Donavon‘s Wohnzimmer eingespielt? Hört sich nach einer sehr relaxten Aufnahmelocation an?

Claudia: Wir hatten uns fĂŒr die Zeit ein wunderschönes FerienhĂ€uschen gemietet. Im Wohnzimmer dort haben wir die ganzen Instrumente und Mikros aufgebaut und den Song dann auch aufgenommen. Im Video kann man das alles ganz gut sehen: Im Hintergrund der schöne Garten mit Palmen und Blumen. Es war alles wirklich sehr entspannt, und man kann sogar auf der Aufnahme die vielen Vögel sehen und das Meer rauschen hören...

inMusic: Was war das fĂŒr ein GefĂŒhl, erstmals ein StĂŒck in englischer Sprache einzusingen? Bisher konnte man die StĂŒcke auf deinen CDs „nur“ im bayerischen Dialekt hören. Als Nicht-Bayer (komme aus dem Saarland) finde ich allerdings, dass die Phonetik des Bayerischen dem Englischen sehr nahekommt und auch international gut funktionieren dĂŒrfte


Claudia: Das finde ich auch! Und das ist auch mit ein Grund, warum ich es so super finde, auf Bayerisch zu singen. Es ist fĂŒr mich einfach nach wie vor das NatĂŒrlichste, in meiner Muttersprache StĂŒcke zu schreiben und zu singen, da fĂŒhl ich mich am wohlsten. Und da bin ich sehr froh, dass das Bayerische keine sperrige Sprache ist, sonst wĂŒrde das nicht so gut funktionieren. - Aber dass dieses StĂŒck nun auf Englisch ist, war fĂŒr mich ebenfalls total natĂŒrlich, da ich es ja gemeinsam mit Donavon gesungen hab’.  Es auf Bayerisch zu singen, das hĂ€tte sich unnatĂŒrlich angefĂŒhlt, da ich mich mit Donavon ja auch auf Englisch unterhalten hab’...

inMusic: Ist eine weitere Zusammenarbeit mit Donavon Frankenreiter geplant? Vielleicht ein Song mit ihm auf einer seinen nÀchsten CDs?

Claudia: Wir wollten auf alle FĂ€lle mal hierzulande gemeinsam einige Konzerte machen, es ist allerdings noch die Frage, wann das sein wird. Donavon ist selbst gerade mit seinem neuen Album in den USA unterwegs und weiß noch nicht genau, wann er in Deutschland sein wird. Und bei mir ist ja bis nĂ€chstes Jahr livetechnisch eher Pause angesagt, weil ich Mama werde! Aber ich glaube, irgendwann nĂ€chstes Jahr werden wir bestimmt etwas gemeinsam auf der BĂŒhne machen und wer weiß, was sich daraus noch ergibt!

inMusic: Ein weiteres neues StĂŒck auf der CD ist der Live-Mitschnitt des französisch-bayerischen Duetts „Chocolat“ mit Ania Jools, das am 18.09.2009 im Rahmen deines Friends-Konzerts im MĂŒnchener Circus Krone entstand. Welche Erinnerungen hast du daran, bist du mit Ania auch persönlich befreundet?

Claudia: Ja, wir sind sehr gute Freundinnen und kennen uns auch schon seit ich in MĂŒnchen wohne, also gute 5 Jahre! Ich mag sie sehr, sie hat eine tolle Stimme, und es macht unheimlich Spaß, mit ihr gemeinsam zu singen, weil sich unsere Stimmen sehr gut ergĂ€nzen. Sie hat eine ganz außergewöhnliche, tiefe Stimme und das passt gut zu meiner Stimmlage. - An das Konzert habe ich sehr schöne Erinnerungen. Erstens war es wunderschön, im legendĂ€ren Circus Krone zu spielen und zweitens standen an dem Abend auch nur wirkliche Freunde auf der BĂŒhne - wir hatten einen Mordsspaß... Ania hat mir ĂŒbrigens damals auch auf meinem ersten Album das Lied ins Französische ĂŒbersetzt und mir dann beigebracht, wie ich es aussprechen muss. Ich selbst kann nĂ€mlich gar kein Französisch, aber wir wollten einfach etwas ausprobieren... Ich finde es eh faszinierend, wie unterschiedlich man in anderen Sprachen singen kann, weil jede Sprache schon seine eigene Grundmelodie und einen gewissen Eigenklang hat.

inMusic: Klasse ist natĂŒrlich auch, dass dem Re-Release noch eine prall gefĂŒllte Live-DVD mit Bonusfeatures wie Interview, Behind The Scenes-Material und Videoclips beigelegt wurde. Habt ihr wĂ€hrend den 130 Konzerten der Tour vielleicht auch ein Konzert mitgeschnitten, das demnĂ€chst vielleicht mal als Live-CD veröffentlicht wird?

Claudia: Wir wollten eigentlich eine Live- CD von dem Auftritt im Circus Krone machen, aber da ist wĂ€hrend des Konzertes technisch leider irgendetwas schief gelaufen, und wir hatten am Ende nur die HĂ€lfte mitgeschnitten. Das war so Ă€rgerlich, aber das kann leider passieren und ist wohl der Preis, den man manchmal fĂŒr soviel moderne Technik zahlen muss. Aber die Live DVD ist ja auch schon mal was, und da ist gottseidank alles glatt gegangen...

inMusic: Arbeitest du schon an deinem nĂ€chsten Album bzw. kannst du unseren Lesern hierĂŒber schon etwas verraten?

Claudia: Ja, ich bin schon ganz fleißig und arbeitswĂŒtig! Ich hab’ schon sehr viele Songs geschrieben, die auch wieder in eine etwas andere Richtung gehen als die zum Teil sehr melancholischen Songs von „Barfuaß um die Welt“. Ich erlebe zur Zeit ganz viele schöne und erfĂŒllende Dinge. Diese Grundstimmung wird mit Sicherheit auch in den neuen Liedern zu spĂŒren sein... Auch Studiotechnisch möchte ich gemeinsam mit meinem Produzenten Gunnar Graewert einige neue Dinge ausprobieren, fĂŒr die wir uns diesmal auch richtig Zeit nehmen wollen und können. Ich freue mich richtig darauf und bin voller Energie !

inMusic: Vielleicht noch einen Gruß an deine Fans?

Claudia: Da kann ich gar nicht genug liebe GrĂŒĂŸe da lassen! Es ist einfach etwas Wunderbares, auf der BĂŒhne zu stehen und vor so vielen Menschen meine Lieder zu singen. Ich bin einfach wahnsinnig dankbar dafĂŒr, dass ich all das erleben kann. Ich hoffe, dass wir uns nĂ€chstes Jahr in alter Frische auf irgendeinem Konzert wiedersehen, und ich euch die Zeit bis dahin mit der Premium Edition ein wenig verkĂŒrzen kann. Bis dahin einfach ein riesiges DANKESCHÖN! Und jetzt verabschiede ich mich mal schon etwas kugelrund in die kleine Babypause und wĂŒnsche euch eine tolle Zeit !!!!

Rainer Guérich
CD: Barfuaß um die Welt - 2nd Edition (Ariola/Sony Music)
www.claudia-koreck.de

   

 inMusic | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2010 inMusic - alle Rechte vorbehalten!