inMusic | Bei FuĂźenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

Home | inMusic - da ist Musik drin!

SONGS OF LEMURIA
Hits im romantisch-klassischen Gewand

SONGS OF LEMURIA legen mit „Deep“ ihren lange erwarteten Debüt-Longplayer vor. Die beiden Protagonisten Michaela Laubach und Nik Page vollführen auf dieser CD das Kunststück, bekannten Songs der Popgeschichte ein kammermusikalisches Eigenleben einzuhauchen. Die Beiden nehmen sich auf ihrem Streifzug durch die Welt des darkgeprägten Klassik-Crossover u.a. auch Bearbeitungen von Künstlern wie Nirvana, Tanzwut, A-Ha, The Doors und den Blind Passengers an.

 

Die Geschichte von Songs Of Lemuria ist schnell erzählt. Ende 2005 hatte Nik Page nach dem Split der Blind Passengers die Idee zu einem Bandprojekt, das den Spagat zwischen Klassik und Dark-Pop wagen sollte. Mit der Musical-erfahrenen Michaela Laubach (u.a. „My Fair Lady“, „West Side Story“) war auch schnell die passende Sängerin gefunden, die den Kontrapart zur dark-sonoren Stimme von Nik Page bilden sollte. Das kammermusikalische Konzept und die Konzertabende der Beiden lieĂźen die Fans jubilieren. Ebenso wie die bisher erschienenen beiden Konzept-EP’s: Auf „Shake The Disease“ erstrahlten  Depeche Mode-Klassiker im romantisch-klassischen Gewand; auf „Klavier“ standen avantgardistisch gehaltene Interpretationen von Rammstein, Joachim Witt und Oomph! im Blickpunkt des Interesses.

Auf den 14 Songs ihres Longplayers „Deep“ zeigen Michaela Laubach und Nik Page die ganze Bandbreite ihres Könnens und setzen ein fesselndes Hörerlebnis in Bewegung, das vom Opener „Deep“ bis zum grandiosen Schlussstück „End Of The Night“ von den Doors für so manchen Überraschungseffekt sorgt. Eigenkompositionen von Songs Of Lemuria verbinden sich dramaturgisch schlüssig mit neu arrangierten Hits von den Einstürzende Neubauten, Nirvana, A-Ha, Subway To Sally, Blind Passengers und And One. Am Gelingen der Platte haben auch Pianistin Corinna Söller und Cellist Michael Krayer einen nicht unerheblichen Anteil, der an dieser Stelle nicht verschwiegen werden soll. Zweifellos ist „Deep“ eine Scheibe für den erfahrenen Hörer, auf jeden Fall aber eine Platte, in die man sich emotional vollkommen fallen lassen kann und an der es immer wieder neue Feinheiten zu entdecken gibt. Songs Of Lemuria machen erfreulich trendfreie Musik, die man auch noch in 100 Jahren hören können wird.

Rainer Guérich
CD: Deep (Wannsee Records/Sony BMG)

www.SongsOfLemuria.de

 

 inMusic | Bei FuĂźenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2008 inMusic - alle Rechte vorbehalten!